top of page

Brainfood – So stärken Sie Ihr Gedächtnis

Aktualisiert: 10. Apr. 2022

Mit der richtigen Ernährung lässt sich die Nervenzellneubildung ankurbeln, und so die geistige Leistungsfähigkeit steigern.



Gemäss Hirnforschern hat genau diese Neubildung von Nervenzellen einen massgeblichen Anteil an unserem Lernvermögen.

Unterstützen Sie Ihre grauen Hirnzellen, und lassen Sie folgende wissenschaftliche Erkenntnisse in Ihren Ernährungsalltag einfliessen:


Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren sind entscheidend an der Bildung von Verknüpfungen sowie Übertragung von Signalen im Gehirn beteiligt. Nebst der lernfördernden Wirkung der Omega-3-Fettsäuren auf unser Gehirn konnte zudem nachgewiesen werden, dass bei Depressionspatienten die Fettsäure EPA eine so starke Wirkung wie das herkömmliche Antidepressivum Fluoxetin hat.

Greifen Sie also regelmässig zu folgenden Lebensmitteln:

· Kaltwasserfische wie Lachs, Makrele, Sardelle, Hering und Sardine

· Kaltgepresste Öle wie Leinsamenöl, Walnussöl, Hanföl, Rapsöl und Weizenkeimöl

· Nüsse und Samen wie Walnusskerne, Pekannüsse, Macadamianüsse, Leinsamen und Chiasamen


Intermittierendes Fasten

Im Mäuseexperiment konnte bewiesen werden, dass intermittierendes Fasten das Wachstum von Nervenzellen ankurbelt. Eine alltagstaugliche Form ist z.B. das intermittierende Fasten 5:2. An fünf Tagen wird normal gegessen, an 2 Tagen hingegen dürfen jeweils nur 500 kcal aufgenommen werden. Für nicht übergewichtige Personen empfiehlt sich das Intervallfasten einmal wöchentlich oder alle 2 Wochen.


Curry

Eines der Hauptbestandteile des Curry-Pulvers ist Curcumin. Dabei handelt es sich um einen sekundären Pflanzenstoff (Polyphenole), welcher das Wachstum von Hirnzellen zu stimulieren scheint. Weitere wirksame Polyphenole sind Flavonoide, die vor allem in farbintensivem Obst und Gemüse vorkommen. Nebst Curry Gerichte sollten deshalb folgende Lebensmittel regelmässig auf Ihrem Teller landen:

· Obst: Äpfel, Birnen, Trauben, Kirschen, Beeren

· Gemüse: Brokkoli, Grünkohl, Zwiebeln, Auberginen, Tomaten

· Getränke: schwarzer Tee, grüner Tee, Rotwein (massvoll), Kakao (nur dunkle Schokolade)





16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

תגובות


bottom of page